Leitfaden1 Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 4
SchwachPerfekt 
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 08. Januar 2003 um 00:00 Uhr
Vorwort

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,


dieser Leitfaden soll Sie über die wichtigsten Grundlagen des Bandscheibenleidens, seiner operativen Behandlung und Nachsorge unterrichten.


Er basiert auf der langjährigen Erfahrung unserer leitenden Krankengymnastin, Frau Patsos und ihren Mitarbeiterinnen, auf Erfahrungsaustausch mit anderen Kliniken und vor allem auf den Informationen, die uns unsere Patienten vermittelt haben sowie auf der Kenntnis der gängigen Fachliteratur, aus der auch die Abbildungen stammen.


Die Darstellung ist so gewählt, dass sie allgemein verständlich ist, mit wenigen medizinischen Fachausdrücken auskommt, sich auf das wesentliche beschränkt und mit Hilfe instruktiver Abbildungen die wichtigen operativen und krankengymnastischen Prinzipien verdeutlicht.


Bei allen operativen Erfahrungen und krankengymnastischen Bemühungen sollten Sie nicht vergessen, dass der wichtigste Faktor bei der Genesung und Verhinderung neuer Beschwerden Sie selbst sind. Ein "wirbelsäulengerechtes" Verhalten ist zwar kein Wundermittel, aber ein nützliches Instrument, unnötige Belastungen Ihrer Wirbelsäule zu vermeiden.


Sie sollten aber auch wissen, dass sowohl eine perfekt durchgeführte Operation, als auch eine sehr gute Nachbehandlung und Ihr vorschriftsmäßiges wirbelsäulengerechtes Verhalten keine Garantie sind, für den Rest Ihres Lebens von Wirbelsäulenbeschwerden verschont zu bleiben. Leider sind Wirbelsäulen- und insbesondere Bandscheibenleiden ein natürliches Verschleißphänomen, dessen Folgen die Medizin nur lindern, aber nicht völlig beseitigen kann.


Dennoch, die meisten Menschen führen ein beschwerdearmes oder beschwerdefreies Leben trotz alternder Wirbelsäule.
In diesem Sinne


J.M. Gilsbach

 


Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 09. Januar 2010 um 20:26 Uhr